Was vor einem Working Holiday erledigen?

Verreist ihr für ein Working Holiday nach Neuseeland? Vorbereitungen für eine ein- oder mehrjährige Reise an einen Ort am anderen Ende der Welt zu treffen, kann eine ziemliche Herausforderung sein. Um euch den Prozess zu erleichtern haben wir eine Liste darüber erstellt, was ihr wann vor dem Abflug organisieren solltet.

Mehr als drei Monate vor der Abreise

Flugticket

Wenn ihr das Visum bereits in der Tasche habt, so könnt ihr anfangen, euch mit dem Thema Flugtickets zu beschäftigen. Überlegt, ob ihr direkt fliegen möchtet oder ob ihr Interesse an einem Stop-over irgendwo auf dem Weg nach Neuseeland habt. Bucht möglichst weit im voraus, um nicht mehr als nötig zahlen zu müssen. Gerne helfen wir euch bei der Suche nach geeigneten Flugtickets.

Gepäck und Transport von Waren nach Neuseeland

Während ihr die Flugtickets bucht, solltet ihr darüber nachdenken, was und vor allem wie viel ihr nach Neuseeland mitnehmen möchtet, denn dies kann die Wahl der Flugtickets beeinflussen. Um ein konkretes Beispiel zu geben: Korean Air ermöglicht die Mitnahme von 46 kg, im Preis des Flugtickets inbegriffen.

Allgemein gilt, müßt ihr mehr als 50 kg pro Person transportieren oder Gegenstände außerhalb der Standardgröße senden (Möbel usw.), dann solltet ihr euch nach dem Preis bei speziellen Umzugs- und Transportunternehmen erkundigen. Nehmt euch dafür genügend Zeit und fragt bei verschiedenen Unternehmen, da die Preise stark variieren können.

Müßt ihr mehrere Kilogramm in Standardgröße transportieren, könnt ihr dies per Post für einen angemessenen Preis liefern lassen. Als wir selbst nach Neuseeland zogen, verschickten wir fünf Kartons und alle kamen ohne Probleme an. Aufgrund der strengen Zollbestimmungen in Neuseeland war dies zwar mit etwas Bürokratie verbunden, diese blieb aber überschaubar. Wenn ihr bei dem Versand sparen möchtet, müßt ihr damit rechnen, daß es bis zu zwei Monaten dauern kann, bis euer Versandgut ankommt. Deshalb solltet ihr dies genügend im voraus vornehmen.

Was darf (nicht) nach Neuseeland eingeführt werden?

Unterkünfte auf den Wander- und Trekkingtouren

Diesen Punkt in diesem Abschnitt zu besprechen (mehr als drei Monate vor Abreise), erscheint auf den ersten Blick merkwürdig, ist aber leider nötig. Insbesondere in den Sommermonaten füllen sich die Unterkünfte an den berühmten Wandertouren – den als am schönsten geltenden “Great Walks” – sehr frühzeitig. Wenn ihr also zum Beispiel plant, die Milford Track oder Routeburn Track Route in der Hauptsaison zwischen Dezember und Februar zu bestreiten, müßt ihr damit rechnen, daß schon gegen Ende Mai eure gewünschten Termine ausgebucht sind. Dies nur eine kleine Warnung, um Enttäuschungen zu vermeiden.

Doch glaubt uns, in Neuseeland gibt es noch eine Fülle viel schönerer Wanderrouten, als es die Great Walks zu bieten haben und die nicht schon Monate im voraus ausgebucht sind. Eine weitere Möglichkeit ist, einzelne Abschnitte der Great Walks als Tagesausflug einzuplanen. Dies spart wiederum Geld und Kraft für die anfallende Planung.

Impfung

Für Reisen nach Neuseeland sind keine besonderen Impfung erforderlich. Die Risiken ähneln hier denen in Deutschland. Empfohlen werden jedoch die sogenannten Standardimpfungen wie Hepatitis A, B und Typhus. Vor allem, wenn ihr während eures Aufenthaltes auch Reisen nach Asien oder zu den pazifischen Inseln in Erwägung zieht, sind diese zu empfehlen.

So kann bei Einreise in manche dieser Länder und Regionen neben dem Visum auch ein Nachweis über bestimmte Impfungen gefordert werden. Für Informationen zu den spezifischen Anforderungen der jeweiligen Länder befragt man am besten die Impfstellen direkt.

Drei Monate vor der Abreise

Kündigung / unbezahlter Urlaub von der Arbeit

Falls ihr derzeit fest angestellt seid, so solltet ihr euren Plan, für einige Monate nicht in Deutschland zu leben, in einem günstigen Moment mit eurem Arbeitgeber besprechen (von Neuseeland hin und her zu pendeln ist nicht sehr effektiv….).

Es wird sich dann herausstellen, ob ihr eine Kündigung einreichen müßt oder ihr euch mit eurem Arbeitgeber auf ein paar Monate unbezahlten Urlaub einigen könnt.

Kündigung der Mietwohnung

Wenn ihr in einer Mietwohnung lebt, ist es wichtig, daß ihr euren Mietvertrag durchlest und ihr euch über die Kündigungsbedingungen und -frist im klaren seid. Die meisten Vermieter sind sehr entgegenkommend, vorausgesetzt ihr benachrichtigt sie rechtzeitig und unterstützt sie bei der Suche nach einem Nachmieter (z.B. bei Besichtigungsterminen usw.)

Einlagerung und Unterbringung

Zu diesem Zeitpunkt ist es auch wichtig, sich Gedanken darüber zu machen, wo ihr die Dinge lagern könnt, die ihr nicht mit nach Neuseeland nehmen könnt. Ein Lager zu mieten ist relativ teuer. Eine gute Lösung könnte es eventuell sein, eure “Kostbarkeiten” in den Kellern und Dachböden bei Freunden und Eltern unterzubringen. Solltet ihr etwas wirklich wertvolles besitzen, so lohnt es sich, über eine Versicherung nachzudenken.

Reservierung der Fähren zwischen den Inseln

BluebridgeDieser Punkt ist vor allem für diejenigen relevant, die planen, schon relativ früh nach Ankunft in Neuseeland zwischen den Inseln zu reisen. Vor allem in der Sommersaison kann es sein, daß nicht nur die günstigen Tickets sondern auch die komplette Fähre zu gewissen Abfahrtszeiten schon einen Monat im voraus ausverkauft sind.

Bei den Buchung der Tickets für die Fähren stehen wir euch gerne zur Verfügung. Wir haben direkten Zugriff auf die Buchungssysteme beider Anbieter, sowie zu den Tarifen, die dem Kunden in der Regel direkt nicht zugänglich sind. Denn vor allem wenn ihr außerhalb von Neuseeland bucht, habt ihr leider keinen Zugang zu den besten Preisen.

Zwei Monate vor der Abreise

Untervermietung der eigenen Wohnung

Möchtet ihr eure Wohnung untervermieten, so ist es höchste Zeit. Denkt auch darüber nach, wer euch vertritt, sollten unerwartete Situationen mit dem Mieter auftreten, bevor ihr aus Neuseeland zurückkommt. Sollte z.B. etwas in der Wohnung kaputtgehen, der Mieter nicht zahlen oder den Mietvertrag früher als erwartet beenden und ein neuer Mieter gesucht werden müssen, so ist es von Vorteil, jemand zur Hand zu haben, der euch vertreten kann.

Es gibt Unternehmen, die die oben genannten Punkte für euch erledigen, dies kostet jedoch Gebühr und für endgültige Entscheidungen müssen diese sich wiederum mit euch in Verbindung setzen.

Handy und Internet

Solltet ihr einen Mobilfunktarif nutzen, könnt ihr auf einen Prepaid-Tarif wechseln und entweder eure Telefonnummer beibehalten oder sie komplett aufgeben. Der Wechsel zu einem Prepaid-Tarif kann manchmal mit den Zahlungen des Startguthabens verbunden sein. Der Prozess der Übertragung oder vollständigen Kündigung ist abhängig von dem jeweiligen Anbieter. Details findet ihr auf deren Webseite oder mithilfe des Kundendienstes.

Stellt euch darauf ein, daß derartige Gespräche mit dem Mobilfunkanbieter nicht unbedingt leicht sind und daß diese eine Gebühr verlangen können, wenn ihr vorzeitig euren Vertrag mit ihnen beenden wollt

Ein Monat vor der Abreise

Vollmacht

Es kann sinnvoll sein, einer Person eures Vertrauens eine Vollmacht für den Zeitraum eures Auslandsaufenthaltes zu übergeben, sodaß diese für euch Verträge unterschreiben kann, Mietangelegenheiten oder Angelegenheiten bei Behörden für euch regeln kann. Es empfiehlt sich, dies bei einem Notar oder einer Bank beglaubigen zu lassen.

Tip: In der Vollmacht könnt ihr auch genau bestimmen, für welchen Zeitraum diese zu gelten hat und für welche Angelegenheiten diese benutzt werden darf.

Reiseversicherung

Krankenversicherung in NeuseelandFür den Erhalt eines Working Holiday Visum ist es Voraussetzung eine Reiseversicherung abzuschließen.

Wir haben uns eingehend mit den Versicherungen beschäftigt, die momentan auf dem Markt sind, und haben eine Auswahl der besten Reiseversicherungen für euch zusammengestellt. Wir haben sämtliche Bedingungen aller angebotenen Versicherungen von A-Z durchforscht und den Anbietern eine Reihe von neugierigen Fragen gestellt. Lest euch daher unsere Empfehlungen bezüglich Reiseversicherungsangeboten, bevor ihr eure Entscheidung trefft!

Bei denjenigen, die für ein Working Holiday nach Neuseeland reisen, ist die True Traveller Versicherung sehr beliebt. Sie bietet hohe Limits für medizinische Kosten zu günstigen Preisen an. Mehr zu True Travellers Versicherung.

Kauft ihr eine Versicherung über DeutscheKiwis? Dann habt ihr eventuell Anspruch auf eine kostenlose neuseeländische SIM-Karte. Innerhalb von 14 Tagen nach Bestellung wird diese gegebenenfalls an euch versandt, zusammen mit Anleitung, wie man sie online aufladen kann. So könnt ihr direkt nach Ankunft in Neuseeland telefonieren und online gehen. Überprüft hier, ob ihr die Bedingungen für eine kostenlose SIM-Karte erfüllt.

Für einen Einblick in das neuseeländische Krankenversicherungssystem lest unseren Artikel Krankenversicherung in Neuseeland.

Medikamente

Medikamente, ob verschreibungspflichtig oder rezeptfrei, sind in Neuseeland um einiges teurer.

Falls regelmäßig verschreibungspflichtige Medikamente eingenommen werden müssen, solltet ihr sicherstellen, daß ihr ausreichende Mengen mitnehmt, sodaß der erste Schritt in Neuseeland nicht der zum Arzt ist. Um bei den Sicherheitskontrollen am Flughafen belegen zu können, daß die mitgebrachten Medikament nötig sind und euch von einem Arzt verschrieben wurden, solltet ihr eine Kopie des Rezeptes mitnehmen.

Nähere Informationen über die Einfuhr von Medikamenten und der zulässigen Menge könnt ihr in unserem Artikel Was darf (nicht) nach Neuseeland eingeführt werden nachlesen.

Krankenversicherung in Deutschland

Die deutsche Krankenversicherung übernimmt keine Kosten in Neuseeland. Ihr benötigt deshalb eine Auslandskrankenversicherung. Bis zur Vollendung eures 23. Lebensjahres seid ihr in Deutschland bei euren Eltern familienversichert. In diesem Fall müßt ihr euch nicht um eure Krankenversicherung in Deutschland kümmern, da ihr keine zusätzlichen Beiträge zahlen müsst. Im Rahmen einer Schul- oder Berufsausbildung seid ihr sogar bis zum 25. Lebensjahr mitversichert. Endet der Anspruch auf die Familienversicherung, ist man entweder über den Arbeitgeber, Arbeitsagentur oder freiwillig versichert.

In Deutschland gilt Versicherungspflicht, deshalb sollte man sich vor dem Auslandsjahr unbedingt abmelden um keine Versicherungsbeiträge zahlen zu müssen. Um sich aus der gesetzlichen Krankenversicherung abmelden zu können, braucht man einen Nachweis, daß man nicht mehr in Deutschland wohnt, z.B. in Form einer Abmeldebescheinigung. Auch wenn man in Deutschland gemeldet bleibt, kann man aus der gesetzlichen Krankenversicherung austreten, wenn sich euer gewöhnlicher Aufenthalt im Ausland befindet. Dies muß jedoch u.a. wie folgt belegt werden:

  • Beurlaubung durch den Arbeitgeber
  • Police der Reise-/Auslandskrankenversicherung
  • Reiseunterlagen wie Flugtickets und Hotelbuchungen
  • Meldebescheinigungen oder Mietverträge im Ausland
  • Visa oder Aufenthaltsgenehmigungen für Drittländer

Hinweis: Studenten mit Studenten-Krankenversicherung, die während des Auslandsaufenthaltes weiter an einer deutschen Universität immatrikuliert sind, müssen während dieses Aufenthaltes weiterhin Beiträge zahlen.

vyhled z campervanu

Internationaler Führerschein

Für einen Aufenthalt in Neuseeland bis zu einem Jahr reicht ein deutscher Führerschein. Jedoch muß eine beglaubigte englischsprachige Kopie mitgeführt werden. Die Anschaffung eines internationalen Führerscheines ist nicht zwingend. Allerdings wird dieser zusammen mit dem deutschen Führerschein als Übersetzung anerkannt. Er ist bei jeder Führerscheinstelle (Straßenverkehrsämtern) gegen eine Gebühr von 15,- Euro erhältlich und kann euch sofort ausgestellt werden. Ihr benötigt dafür:

  • Personalausweis
  • aktuelles biometrisches Passfoto
  • euren deutschen Führerschein
  • Bearbeitungsgebühr (ca. 15,- €)

Informationen und Adressen für Führerscheinübersetzungen findet ihr hier.

Hinweis: Ab einem Jahr Aufenthalt in Neuseeland muß ein neuseeländischer Führerschein beantragt werden.

Post

Vermietet oder verlaßt ihr eure momentane Wohnung, so denkt daran, allen Firmen und Institutionen, mit denen ihr im Briefverkehr steht, eure neue Adresse zu geben. Das 21. Jahrhundert ermöglicht es zum Glück, dies  größtenteils online zu erledigen. Solltet ihr das Gefühl haben, jemanden vergessen zu haben, könnt ihr eure Post mit Hilfe eines Nachsendeantrags  an eine andere Adresse zuschicken lassen. Dies kostet zwar wiederum Geld, jedoch gewinnt ihr die Gewißheit, eure Post zu erhalten.

Bank

Wenn ihr über ein “kostenloses” Bankkonto verfügt, bei dem eine kostenlose Kontoführung einem Mindestumsatz auf dem Konto unterliegt, Kartenzahlung usw. überlegt euch, wie lange ihr langfristig in der Lage seid, diese Bedingungen zu erfüllen. Sollte dies schwierig werden, so empfiehlt es sich, eine andere Kontovariante zu wählen, die euren Bedürfnissen besser entspricht und an weniger bindende und strenge Bedingungen geknöpft ist.

Zugleich solltet ihr überprüfen, ob die Gültigkeit eurer Kreditkarte sich über die Dauer eures geplanten Aufenthalts erstreckt. Sollte das Ablaufdatum in diese Zeit fallen, dann beantragt eine vorzeitige Erneuerung.

Tip:  Bei Reisen über Asien lohnt es sich, mehrere Kreditkarten mitzuführen, da die dortigen internationalen Automaten nicht immer funktionieren.

Bankkonto in Neuseeland

Auswahl und Eröffnung eines Bankkontos beschreiben wir detailliert in unserem Artikel Eröffnung eines Bankkontos. Diesen Punkt haben wir für den Fall hinzugefügt, daß ihr euch dafür entscheidet, noch vor Abflug ein online Konto zu eröffnen, was wir auch empfehlen. Der Vorteil ist:

  • Auf diese Weise könnt ihr euch schon im voraus direkt Geld auf das Konto überweisen.
  • Bei dem ersten Besuch bei einer der Niederlassungen der Bank in Neuseeland, erhaltet ihr direkt eure Kontokarte.

Im übrigen empfehlen wir für Überweisungen von Deutschland nach Neuseeland den Service von Transferwise, bei dem ihr in der Regel einen guten Wechselkurs bekommt und an Bankgebühren spart. Solltet ihr noch kein Konto bei Transferwise haben, so erhaltet ihr über diesen link einen Rabatt auf die Gebühren der ersten Überweisung. Die ersten ungefähr 1.000 NZD überweist ihr kostenlos.

Handy in Neuseeland

Das Leben im 21. Jahrhundert mit Telefon und mobilem Internet macht vieles einfacher. Vor Abflug empfiehlt es sich, unseren Artikel Handy und Internet zu lesen um sich mit den lokalen Angeboten der Mobilfunkbetreiber vertraut zu machen. So könnt ihr das Produkt wählen, welches euren Bedürfnissen am besten entspricht und euch somit das Leben nach Ankunft vereinfachen.

Tip: Habt ihr über unsere Webseite eine Jahresversicherung abgeschlossen, schreibt uns und wir versenden euch je nach eurem Wunsch, eine kostenlose SIM-Karte von dem Anbieter Skinny oder 2degrees. Zusammen mit der SIM-Karte erhaltet ihr auch eine Anleitung wie man diese online aufladen kann. Sobald ihr in Neuseeland ankommt könnt ihr damit telefonieren und online gehen wie die Einheimischen. Die SIM-Karte sollte innerhalb von 14 Tagen bei euch eintreffen.

Unterkunft in Neuseeland

Viele Auswanderer suchen ihre Unterkunft für die ersten Tage häufig über Facebook Gruppen mit Verbindung zu anderen Auswanderern in Neuseeland. Für euch als neue Kiwis bietet sich dadurch die Möglichkeit, jemanden zur Hand zu haben, der die gleiche Sprache spricht und schon weiß, wie es hier so läuft. Alternativ bieten sich Booking.com oder Airbnb.com an. Solltet ihr noch nicht auf Airbnb registriert sein, so erhaltet ihr auf die Servicegebühr der ersten Buchung einen Rabatt von ca. 30 NZD.

Es ist zu viel zu Erledigen? Das will einzig Ruhe! DeustcheKiwis helfen euch gerne!
Viel zu viel zu erledigen? Laßt mich in Ruhe! DeutscheKiwis helfen euch gerne!

Eine Woche vor der Abreise

Herstellung und Ausdruck von Dokumenten

Vor Abreise vergeßt nicht folgendes vorzubereiten und auszudrucken:

  • Flugtickets (Rückflugticket, solltet ihr schon eines gekauft haben)
  • Nachweis der Reisekrankenversicherung. Solltet ihr noch keine abgeschlossen haben, so könnt ihr dies hier erledigen.
  • Nachweis des WHS-Visas
  • Nachweis über genügend finanzielle Sicherheit (4200 NZD), es reicht ein aktueller Kontoauszug.

Vorbereitung für Biosicherheit Kontrolle am Flughafen

  • Reinigt sämtliche Sportausstattung einschließlich Zelte und Schuhe. Es sollten keine Erdreste oder andere biologische Unreinheiten an diesen zurückbleiben. Neuseeland wacht streng über seine Natur und führt sehr gründliche Kontrollen am Flughafen durch, damit keine Krankheiten oder Schädlinge in das Land eingeführt werden.

Auto – Erkundigung der Märkte

  • Plant ihr einen Autokauf in Neuseeland und habt noch etwas Zeit und Energie, könnt ihr euch schon mal die grundlegenden Automärkte heraussuchen. Tips wo man suchen kann, findet ihr in unserem Artikel Autokauf in Neuseeland.

Verabschiedung

  • Party muss sein! Verabschiedet euch von Freunden und Familie, denn schließlich verreist ihr an das andere Ende der Welt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *